Loading..
Wird geladen... Bitte warten...

Das Produkt wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.



2014 Kiendler GmbH
 
0 Artikel - 0,00 €

Zutaten:

30 g Butter, 150 g Weizengrieß, 350 ml Milch, 20 g Kristallzucker, Vanillemark, Zitronenabrieb, 1 Ei, 1 Eidotter, Salz, 
80 g Marzipan, 85 g Kürbiskerne geröstet und gerieben, 1TL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., 15 ml Amaretto, 150 g Butter,
½ EL Vanillezucker, 80 g Semmelbrösel, Zimt


Zubereitung:

Butter zergehen lassen, Grieß beigeben und mit Milch, Salz, Zucker und Vanillemark aufkochen. Zitronenschale beigeben. Solange kochen bis sich die Masse vom Kochtopf löst. Kurz auskühlen lassen und das Ei sowie den Eidotter einarbeiten. Marzipan, Amaretto und geröstete Kürbiskerne gut miteinander vermischen, kleine Kugeln formen und für 1 Stunde einfrieren.
Mit der Grießmasse zu Knödel formen und im wallenden Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen.
Für die Kürbisbrösel Butter zerlassen, fein geschrotete Kürbiskerne und Brösel darin rösten. Mit Vanillezucker und Zimt abschmecken.




Zutaten:

3 EL Butterschmalz, 1 Schweinsfilet, Thymian, Rosmarin, Knoblauch, Salz, Pfeffer, 60 g Butter, 1 Eidotter, 60 g Kürbiskerne, 20 g geriebener Parmesan, 30 g Weißbrotbrösel, ½ EL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., 800 g Kohl, 1 Schalotte, 1 TL Mehl, 
1/8 l Obers, 150 g Speck, Tomate, Schnittlauch, Muskat


Zubereitung:

Schweinefilet im Butterschmalz anbraten und würzen. Im Ofen bei 130°C ca. 25 Minuten fertig garen. Für die Kürbiskernkruste Butter und Dotter schaumig schlagen und restliche Zutaten beigeben. Die Masse in einem Beutel zwei Millimeter dünn ausrollen und kalt stellen. Kurz vor dem Servieren das Fleisch mit der Kruste unter dem Backofengrill überbacken. Feinstreifig geschnittenen Kohl im kochenden Salzwasser blanchieren. Würfelige Schalotte anschwitzen, Mehl zugeben mit Obers auffüllen und würzen. Feinwürfeligen Speck knusprig braten. Tomatenwürfel, Schnittlauch und geschlagenes Obers unter den Kohl heben.




Zutaten:

1 EL Butter, 20 g weißes Mirepoix (Lauch, Sellerie, Zwiebel), 100 g Maiskörner, 0,5 l Gemüsefond, 1/16 l Obers, Salz, Pfeffer,
Macisblüte, Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.


Zubereitung:

Das klein geschnittene Wurzelgemüse in Butter leicht anschwitzen, Maiskörner beigeben, kurz durchrühren und mit Gemüsefond auffüllen. Cirka 20 Minuten köcheln lassen. Das Obers beigeben, im Mixer pürieren und durch ein Sieb gießen. Nochmals zum Kochen bringen und eventuell mit Maizena binden. Beim Anrichten mit einem Schuss Steirischen Kürbiskernöl g.g.A. vollenden.




Zutaten:

3 Kartoffeln, 2 EL Butterschmalz, Meersalz, Pfeffer, Muskat, ½ EL Sauerrahm, Knoblauch, 1 Eidotter, 50 g Crème fraîche, 
1 Limone, 1 TL Wasabi, 1 TL Steirisches Kürbiskernölg.g.A., 2 TL Kürbiskerne, 1 Knoblauchzehe, 1/2 Salatgurke, Frissé Salat, 320 g Lachsfiletstücke, 2 EL Mehl, 2 EL Rapsöl, Steirisches Kürbiskernölpesto


Zubereitung:

Kartoffeln schälen, reiben und ausdrücken. Mit Sauerrahm, Eidotter, Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch vermengen. 
In Butterschmalz 8 kleine Rösti braten. Crème fraîche mit Limonenabrieb und Saft, Wasabi, Salz, Steirischem Kürbiskernöl g.g.A., fein gemahlenen Kürbiskernen und Knoblauch abschmecken und mit der geschälten, in Streifen geschnittenen Gurke vermengen. Lachs mit Salz, Pfeffer und Limonensaft würzen und in Mehl-Kürbiskernmischung wenden. In Rapsöl braten. Rösti mit Friseé, 2 Scheiben Lachs und Kürbisrahmgurken zu Türmchen schichten. Mit Steirischem Kürbiskernölpesto umkränzen.




Zutaten:

¼ l Milch, 100 g Grieß, 15 g Butter, 15 g Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., 1 Ei, Salz, Österkron (Nougat), gehackte Steirische Kürbiskerne oder Butterbrösel, 2 in Würfel geschnittene Äpfel und die gleiche Menge Ölkürbis, Zucker, Rosmarin, Vanilleschote, Calvados, 2-3 Butterflocken und Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.


Zubereitung:

Milch mit Grieß und den Gewürzen dickbreiig einkochen und Butter sowie Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. darin schmelzen lassen, ein Ei unterrühren und kühlen. Knödel mit Österkron-oder Nougatwürfel füllen und im Wasser ziehen lassen, danach in gehackten Kürbiskernen/Butterbrösel wälzen. Alle Zutaten für die geschmorten Äpfel zur Apfel-Kürbismischung zugeben und gut vermengen – im Backrohr bei konstanter Hitze von 180°C schmoren.




Zutaten:

1 ganzes Huhn oder Teile vom Huhn, Salz, Pfeffer, Kräuter (Rosmarin, Thymian), Öl, Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., Orangen, Zitronen, Speisekürbis, kleine Kartoffeln, Alufolie, Backpapier, Semmelfülle


Zubereitung:

Das Backrohr auf 200°C konstante Hitze vorheizen. Die Hühnerteile in vier Portionen aufteilen und würzen. Backpapier/Folie mit in Streifen geschnittenem Kürbis belegen. Kräuter, unbehandelte Zitrone und Orange darauf verteilen. Kartoffel kleinblättrig schneiden und ebenfalls auf dem Kürbis verteilen. Huhn mit Semmelfülle füllen. Huhn darauf setzen und mit etwas Öl bestreichen. Im vorgewärmten Backrohr 170°C ca. 35 Minuten garen. Kurz vor dem Servieren Backrohrtemperatur auf 200°C erhöhen und für 5 Minuten weitergaren. Unmittelbar vor dem Servieren Huhn mit dem Steirischen Kürbiskernöl g.g.A. bestreichen.




Zutaten:

Speisekürbis (Gurke, Zucchini), Fond zum Aufgießen, Zwiebel, Salz, Pfeffer, Ingwer, Kräuter, Kümmel, Rapsöl und Steirisches Kürbiskernöl, g.g.A., Muskatnuss


Zubereitung:

Das vorbereitete Gemüse in etwas Rapsöl anschwitzen und solange dünsten, bis es breiig geworden ist. Diesen Brei mit etwas Fond aufgießen und sogleich etwas Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. einarbeiten und die Gewürze beigeben. Nach der Kochzeit von ca. 1 Stunde sämtliche Zutaten durch ein Küchensieb quetschen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.




Zutaten:

Fisch (Karpfen, Saibling, Zander, Wels, Alpenlachs, Lachs, Al), Fett zum Braten, Mehl zum Melieren, Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., Salz, Pfeffer, Kräuter, 300 g würfeliger Ölkürbis, 2 fein geschnittene Charlotten, Rapsöl, Gemüsefond, Salz, Pfeffer weiß, Muskatnuss, nicht geröstete Steirische Kürbiskerne, 250 g Rundkornreis/ Einkornreis (Rollgerste), scharfer Senf, Steirischer Kren g.g.A.


Zubereitung:

Fischfilet mit reichlich Öl auf der Hautseite knusprig braten. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter würzen, ev. eine Zitrone/Orangenspalte mitbraten. Wasser zum Kochen bringen und den Reis darin ca. 5-8 Minuten vorkochen. Charlotten und Kürbisfleisch in Rapsöl andünsten und mit den Gewürzen zu einer cremigen Konsistenz kochen (ca. 15 Minuten), danach Reis beigeben. Mit etwas Senf, Steirischem Kren g.g.A. sowie Steirischem Kürbiskernöl g.g.A. binden. Gehackte Steirische Kürbiskerne untermengen.




Zutaten:

½ l Buttermilch, 390 g Roggenmehl 960, 200 g Weizenmehl 700, 150 g Steirische Kürbiskerne, 20 g Salz, 40 g Hefe,
20 – 30 g Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., warmes Wasser nach Bedarf


Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in einer bemehlten Kastenform 20-25 Minuten gehen lassen. Bei 240°C ca. 10 Minuten backen, die restlichen 40 Minuten bei 190°C fertig backen.



Zutaten:

Vanilleeis, gehackte Steirische Kürbiskerne, Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.


Zubereitung:

Eine Kugel Vanilleeis in ein Schüsserl geben und mit Steirischem Kürbiskernöl g.g.A. übergießen und mit gehackten Steirischen Kürbiskernen bestreuen.



  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 11 bis 20 von 67 gesamt

In absteigender Reihenfolge