Loading..
Wird geladen... Bitte warten...

Das Produkt wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.



2014 Kiendler GmbH
 
0 Artikel - 0,00 €

Zutaten:

500 g Schweinsfilet, 600 g Blattspinat, 1 Karotte, 1 Lauch, 1 Sellerie, 1 Knoblauch, 3 Lorbeerblätter, 5 Pfefferkörner weiß,
1 l Rindssuppe od. Gemüsefond, Salz, Pfeffer, Steirischer Kren g.g.A., Butter, ¼ l Schlagobers, Creme Fraiche, ½ l Weißwein,
4 cl Portwein weiß, Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Zubereitung:

Karotte, Sellerie und Lauch schälen, in Streifen schneiden, blanchieren und kalt abschrecken.
Für Weißweinschaum Wein um 2/3 einkochen, mit ¼ l Rindssuppe auffüllen, etwas einkochen, ¼ l Schlagobers auffüllen, mit Creme Fraiche und kalten Butterstücken aufmixen. Aus Suppe od. Fond mit Lorbeer, Pfeffer und Knoblauch einen Gewürzfond herstellen. Schweinsfilet würzen, einlegen und 10-15 min ziehen lassen. Butter bräunen und gehackten Knoblauch beigeben, Blattspinat zugedeckt darin weich dünsten. Gemüsestreifen in Butter erwärmen, salzen. Mit Steirischem Kürbiskernöl g.g.A. und Steirischem Kren g.g.A. abschließen.




Zutaten:

500 g Welsfilet mit Haut, 300 g Steirische Käferbohnen gekocht, 1 Karotte, ½ Sellerie, ½ Lauch, 1 Bund Mangold, 4 Scheiben Speck, Steirischer Kren g.g.A., Salz, Pfeffer, Öl, ¼ l Weißwein,

Zubereitung:

Karotten, Sellerie und Lauch würfelig schneiden. In Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Geputzte nudelig geschnittene Mangoldblätter beigeben und mit Weißweinablöschen. Mit Obers leicht aufgießen und einkochen. Etwas Steirischen Kren, geschnittenen Liebstöckl und Käferbohnen beigeben. Welsfilets in einer Pfanne mit Olivenöl auf der Hautseite anbraten und würzen. Nach einiger Zeit Speckscheiben mitbraten bis diese knusprig sind. Fett abgießen und den Fisch noch in „Thymianbutter“ nachbraten. Fisch auf Käferbohnengemüse anrichten mit Speck und Krenfäden garnieren.




Zutaten:

240 g Mehl, 1 TL Backpulver, Salz, 90 g Zucker, 60 ml Steirisches Kürbiskernöl g.g.A 1 Ei, 125 ml Milch, 4 Handvoll Beeren der
Saison


Zubereitung:

Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in eine Rührschüssel geben. Das Ei mit dem Handmixer in einer kleinen Rührschüssel aufschlagen, Milch und das Öl dazugeben und alles kurz vermischen. In das Mehlgemisch die flüssigen Zutaten dazugießen. Alles mit dem Teigschaber vermischen. Zuletzt die Beeren kurz untermengen. Der Teig sollte schwer vom Löffel reißen. Den Teig in die Muffin-Form einfüllen (Vertiefungen zu 2/3 füllen), Backzeit 20 Minuten bei 180°C. Nach dem Backen abkühlen lassen.




Zutaten:

5 Eidotter, 60 g Speiseöl, 60 g Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., 1 Pkg. Vanillezucker, 180 g Staubzucker, 5 Eiklar,
120 g Kristallzucker, 1 Prise Salz, 300 g Mehl, 120 g geriebene Steirische Kürbiskerne, 9 g Backpulver, 120 g glattes Mehl,
120 g Milch, Butter und Mehl für die Form, ca. 200 g Marillenmarmelade


Schokoglasur:
100 ml Wasser, 200 g Kristallzucker, 150 g Zartbitterkuvertüre, ca. 50 g Steirischer Kürbiskernschrot zum Bestreuen

Zubereitung:

Eidotter mit Öl, Vanillezucker und Staubzucker schaumig rühren. Eiklar mit Kristallzucker und Salz zu Schnee schlagen und unter die Eidottermasse heben. Mehl mit Kürbiskernen und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch unter die Eimasse heben. Masse in die befettete und bemehlte Form füllen. Bei 150°C ca. 50 Minuten backen. Für die Schokoladeglasur Wasser mit Zucker aufkochen und die zerkleinerte Kuvertüre drin schmelzen. Die Glasur mit einem Stabmixer unter ständigem Umrühren abkühlen lassen. Den ausgekühlten Gugelhupf mit heißer Marillenmarmelade bestreichen und mit Schokoglasur glasieren und geriebene Kürbiskerne auf die noch weiche Glasur streuen.


 




Zutaten:

1 l Rindsuppe, 150 g Kürbis, 3 EL geschrotete Steirische Kürbiskerne, 2 EL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., Salz, Pfeffer, 
5 Eiklar, 120 g griffiges Mehl, 5 Eidotter, 1 EL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., 1 EL flüssige Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss,
2 EL Reibkäse oder Parmesan

Zubereitung:

Für die Schöberln den Kürbis schälen, in feine Würfel schneiden und mit den geschroteten Kürbiskernen im Steirischen Kürbiskernöl g.g.A. langsam braten, salzen und pfeffern, dann auskühlen lassen. Eiklar aufschlagen, danach Mehl, Eidotter,
Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. und das Kürbisgemisch unterheben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Das Backblech mit einer Silikonmatte oder Backpapier auslegen, die Masse darauf ca. ½ cm dick aufstreichen, mit Reibkäse bestreuen und im Backofen bei 180°C 12 Minuten backen. Auskühlen lassen und in schöne Rauten schneiden.




Zutaten:

10 g Butter, 1 Stk. Zwiebel, 3 Zehen Knoblauch, 20 g Sellerie in Würfel geschnitten, 1 EL Sherry od. Weißwein, 
3/8 l Gemüsefond, 1 dl Schlagobers, 100 g Schafskäse, Salz, Pfeffer aus der Mühle. 

Einlage: 4 Scheiben weißes Baguette, 100 g gemahlene, geröstete Steirische Kürbiskerne, 50 g frisch geriebener Parmesan, Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Zubereitung:

Die geschnittene Zwiebel, die zerdrückten Knoblauchzehen und den würfeligen Sellerie in Butter anschwitzen und mit Sherry od. Weißwein ablöschen. Mit Gemüsefond aufgießen und weich kochen. Den zerdrückten Schafkäse beigeben und gut mixen sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gerösteten Steirischen Kürbiskerne mit dem Parmesan sowie dem Steirische Kürbiskernöl
g.g.A. zu einer cremigen Konsistenz verarbeitet. Die Masse auf die Baguettescheiben streichen und im Ofen überbacken. Die Suppe nochmals aufschäumen und anrichten. Das Crostini extra dazu servieren.




Zutaten:

250 g Topfen, 1 EL Sauerrahm, Salz, Pfeffer, Senf, Kräuter der Saison, 2 EL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
12 Scheiben gekochter Schinken oder Speck (dünn geschnitten), Gemüse der Saison, gekochte Eier, Steirischer Kren g.g.A.

Zubereitung:

Gemüse in Scheiben schneiden und weich dünsten. Für den Kräutertopfen die Zutaten vermengen und abschmecken.
Ein paar Tropfen Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. vollenden den Topfen. Danach die Schinkenscheiben mit Topfen bestreichen und einrollen. Das Gemüse abschrecken, in warmer Butter schwenken und würzen. Auf einem Teller das Gemüse anrichten, mit Schinkenröllchen umkränzen und mit gekochten Eiern, sowie Steirischem Kren g.g.A. vollenden.




Zutaten:

1 große Terrinenform (ca. für 1 Liter),
400 g Gemüse nach Saison,
0,25 l Gemüsefond,
1/16 l Weißwein,
6 BL Gelatine,
250 g Räucherfisch,
1 Handvoll Frühlingssalat,
Kräuter, Blüten, 1 Handvoll
Keimlinge bzw Sprossen,
Frühlingszwiebel,
4 EL Gewürzessig,
4 EL Steirisches Kürbiskernöl
g.g.A., Salz und
Pfeffer

Zubereitung:

Gemüse im Fond kernig kochen. Den Fond mit Wein erwärmen (80°C) und erweichte Gelatine einrühren, abkühlen lassen und die Terrine abwechselnd mit Räucherfisch, fein geschnittenem Gemüse und Flüssigkeit befüllen. Ca. 3 Stunden kalt stellen. Danach das Sulzerl aus der Form stürzen und aufschneiden. Frühlingszwiebel ringelig schneiden, Salate waschen und auf einem Teller anrichten. Mit Gewürzessig, Steirischem Kürbiskernöl g.g.A., Keimlingen und Blüten garnieren.





Zutaten: 

250 g Steirische Käferbohnen, 1 Stk. Grazer Krauthäuptl, Steirischer Kren g.g.A., Frühlingszwiebel, 4 EL Apfelessig, 4 EL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., Gemüse nach Saison

Zubereitung: 

Käferbohnen am Vortag einweichen. Danach abseihen und weich kochen. Den Salat teilen und waschen, die Frühlingszwiebel ringelig schneiden. Die Käferbohnen mit Steirischem Kren g.g.A.,
Apfelessig, Steirischem Kürbiskernöl g.g.A. und Salz und Pfeffer marinieren. Einige Zeit stehen lassen, damit die Bohnen etwas anziehen können. Den Salat kurz vorm Anrichten marinieren. Auf
dem Salatbeet die Käferbohnen platzieren, mit Zwiebelringen und Gemüse garnieren.



Kernoel_Tracker

Jeder darf wissen, wo es herkommt!

Weiterlesen
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Artikel 31 bis 40 von 66 gesamt

In absteigender Reihenfolge